Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Ionosphäre

 
     
  Bereich der oberen Atmosphäre, in dem infolge der Existenz freier Elektronen und Ionen eine erhöhte Leitfähigkeit herrscht, welche die Ausbreitung von Radiowellen beeinflusst. Die freien Ladungsträger in der Ionosphäre werden überwiegend durch Photoionisation der kurzwelligen Sonnenstrahlung vom ultravioletten bis zum Röntgenbereich erzeugt. Während die Elektronenkonzentration allgemein mit der Höhe ansteigt und ihr Maximum etwa bei 300 km erreicht, treten charakteristische Nebenmaxima und Anstiegsänderungen auf, die als Ionosphärenschichten klassifiziert werden (D-Schicht, E-Schicht, F-Schicht). Die Profile der Elektronen- und Ionenkonzentration sind abhängig vom Sonnenstand (Tages- und Jahreszeit) und von der solaren Aktivität. So geht nachts durch Rekombination der Ladungsträger die Elektronenkonzentration um 1-2 Grössenordnungen zurück. Die Ionosphäre ist von grosser Bedeutung für die Ausbreitung von Radiowellen, die in Abhängigkeit von Frequenz und Einfallswinkel der Wellen durch verschiedene Prozesse wie Brechung, Reflexion und Dämpfung beeinflusst wird.  
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Ionogramm
 
Ionosphärenschichten
 
     

Weitere Begriffe : Resilienz Ausbeutung Erwartungstreue

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum