Lexikon Geologie Geografie Geowissenschaften  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Überdeckungsschema

 
     
  Diagramm zur Kontrolle der tatsächlichen Mehrfachüberdeckung, die bei einer reflexionsseismischen Messung nach der CMP-Methode erreicht wird (Abb.). Aus der Geometrie der seismischen Messung nach der Common-Midpoint-Methode wird im Überdeckungsschema die Mehrfachüberdeckung überprüft. Dieses Schema ist für eine Auslage „Schuss und 12 Geophone” dargestellt (Geophon- und Schussabstand 1 Einheit, Abstand zum 1. Geophon 1,5 Einheiten). Die horizontale Achse der Abbildung bildet die Profilkoordinate. Im unteren Teil der Abbildung ist die fortschreitende Auslage aufgezeichnet (Schuss=ausgefülltes Quadrat, Geophon=Dreieck). Von oben nach unten schreitet die Auslage jeweils um einen Schussabstand in Profilrichtung voran. Als vertikale Achse wird die Schussposition verwendet. Ausgefallene Schüsse oder Geophonpositionen werden in dieser Darstellung sofort sichtbar. Im oberen Teil der Abbildung werden im CMP-Offset-Diagramm die Mittelpunkte aufgetragen. So entspricht der Rhombus links unten dem Mittelpunkt vom ersten Schuss (Koordinate=0) und dem ersten Geophon (Offset=1,5). Der Mittelpunkt für das nächste Geophon liegt nach rechts oben versetzt (Offset=2,5). Die Überdeckung am Midpoint, der durch Pfeile markiert ist, ergibt sich aus der Gesamtzahl der Mittelpunkte, die in diesem Diagramm vertikal übereinander liegen: Sie beträgt hier 6.

ÜberdeckungsschemaÜberdeckungsschema: Beispiel für ein Überdeckungsschema.
 
 

 

 

 
 
Ein Bookmark auf diese Seite setzen:
 
 

 

 

 
 
<< vorheriger Begriff
 
nächster Begriff >>
Überdüngung
 
Überfahrene Molasse
 
     

Weitere Begriffe : Methodenbank Tallängsprofil Ökobilanz

 

 
Startseite GeoDZ
Copyright © 2010 GeoDZ.com. All rights reserved.  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum